Abonnement Prestige - September/Oktober 2016

P5-16.jpg
Champagne Vadin Plateau Bois des Jots.jpg

Champagne Vadin Plateau - Bois des Jots

Premier Cru, biologischer Weinbau, Jahrgang 2012, Blanc de Noirs, Brut Zero

„Bois des Jots“ ist ein Einzellagen Champagner aus Trauben der gleichnamigen Parzelle. Diese liegt westlich von Cumières, einem Premier Cru klassifizierten Dorf.

Yann praktiziert nachhaltigen Weinbau und ist derzeit im aufwendigen Umstellungsprozess auf biodynamischen Weinbau. Seit dem Jahrgang 2012 wird vollständig auf Chemikalien und sonstige synthetische Behandlung der Trauben oder Weine verzichtet.

„Bois des Jots“ wird nur in kleinsten Mengen hergestellt. Für den Jahrgang 2012 wurden insgesamt nur 266 Flaschen produziert, es ist der ganze Stolz des Hauses und jede Flasche ist einzeln nummeriert. Yann verzichtet auf Filtration, daher könnte der Champagner eine natürliche Ablagerung (wie in manchen Rotweinen) enthalten. Des Weiteren ist „Bois des Jots“ ein Brut Nature, als ohne Zuckerzusatz im Rahmen des Degorgierens. 

 

Champagne Xavier Leconte Le Clos de Poiloux.jpg

Champagne Xavier Leconte - Le Clos de Poiloux

Autre Cru, Jahrgang 2006, Blanc de Noirs, Extra Brut

Die beste Parzelle des familiären Weinguts ist für diesen exklusiven Champagner gerade gut genug. Sie trägt den Namen „Le Clos de Poiloux“ und ist durch eine kleine Steinmauer eingegrenzt. Diese fantastische Lage ist aussschliesslich mit Pinot Noir bepflanzt und gibt diesem rein-sortigen, Lagen Champagner seinen klingenden Namen.

Diesen Champagner produziert das Haus anlässlich außergewöhnlicher Jahrgänge, wie etwa 2006. Die Weine dieses Jahrgangs glänzen durch ihre Fülle, Substanz und niedrige Säure.

Nach einer ersten Reifung im Eichenfass aus dem Burgung (gebraucht, denn es wird ja kein „holziger Geschmack gesucht) lagert „Le Clos de Poiloux“ für 8 Jahre auf Hefe im Kellergewölbe des Hauses.

Guide Hachette 2016 hat diesen besonderen Wein mit einem Stern als „sehr gelungen“ gewürdigt.