Abonnement Découverte - September/Oktober 2017

D5-17.jpg
Champagne Collet Empreinte de Terroir.jpg

Champagne René Collet - Empreint de Terroir

Autre Cru, Brut

Im Gegensatz zu Signature du Hameau besticht diese Cuvée durch ihren hohen Chardonnay Anteil. Dies resultiert in einem frischen, feingliedrigen Champagner.

Rund ein Drittel der Stillweine enstammt dem Jahrgang 2012 und wird als Reservewein hinzugefügt, der Rest enstammt der Lese 2013.

Die kreidehaltigen Böden der Côte de Sézanne und Chablis Rebschnitt bringen das Beste aus den Chardonnay Trauben heraus.

Ein Teil der Stillweine wurde im kleinen Eichenfass mit einem 22% Toasting ausgebaut, ein weiterer Teil der Stillweine durchlief den biologischen Säureabbau nicht. Nach der Assemblage durchläuft die Cuvée die Flaschengärung und bleibt für 23 Monate auf Latten im Keller der Domäne.

Bronze Medaille beim Concours General Agricole de Paris in 2016 und Silber beim Concours de Vignerons Independents. 

 

Champagne Xavier Leconte Signature du Hameau.jpg

Champagne Xavier Leconte - Signature du Hameau

Autre Cru, Brut

Diese Cuvée repräsentiert in ihrer Assemblage beinahe exakt die Rebsortenverhältnisse des Hauses und gibt dem Pinot Meunier ein großes Gewicht. Dadurch entsteht ein fruchtiger, komplexer Champagner.

80% der Stillweine entstammen einem einzelnen Jahrgang wobei diese zum Teil in gebrauchten, kleinen Barrique Fässern ausgebaut wurden. Zusätzlich dazu wurden 20% Reserveweine des Jahrgangs 2012 verwendet, welche in grossen Eichenfässern (Solera) gelagert wurden.

Der Champagner durchläuft danach für 36 Monate die Flaschengärung und Reifung auf Latten im eigenen Keller.

Diese kraftvolle Cuvée hat zahlreiche Preise gewonnen, unter anderem die Goldmedaille des Concours General de Bruxelles in 2016, sowie eine Bronze Medaille der Dekanter World Wine Awards 2017.