Abonnement Découverte - Mai/Juni 2018

18_4_1.png
Champagne Jeaunaux Robin Dessous Cabane.jpg

Champagne Jeaunaux Robin - Le Dessous de la Cabane

Biologischer Weinbau, Brut 

Dieser klassische Rosé Champagner entstammt zu 80% aus der Lese 2012 und zu 20% aus Reserveweinen des Jahres 2011. Es werden ausschliesslich Trauben der Einzellage Le Dessous de la Cabane in Talus-Saint-Prix verwendet.

Nach der alkoholischen Gärung wird dem als Weisswein verarbeiten Grundwein ca. 1/8 hauseigener Rotwein aus Pinot Meunier und Pinot Noir Trauben der Lese 2011 hinzugefügt um den gewünschten Rosé Farbton zu erzielen (Assemblage Methode).

Vor der zweiten Gärung in der Flasche werden die Grundweine zum Teil im kleinen Eichenfass ausgebaut und der biologische Säureabbau (d.h. malolaktische Gärung) wird für diese Weine nicht durchgeführt, um ein schönes Säureprofil sicherzustellen.

Von diesem Champagner werden jährlich nur 5‘000 Flaschen produziert. 

 

Champagne Lacourte Godbillon Terroir Ecueil.jpg

Champagne Lacourte Godbillon - Terroir d'Écueil

Premier Cru, Brut 

Die Premier Cru klassifizierten Rebflächen für diesen Champagner befinden sich im nordwestlichen Teil der Montagne de Reims. Sie sind nach Osten ausgerichtet und zum Großteil mit Pinot Noir bepflanzt. Da dieser Champagner regionstypisch sein soll (Stichwort Terroir) dominiert diese Rebsorte auch in der Assemblage.

Zwei Drittel der Grundweine entstammen der Lese 2014 und der Rest wird aus Reserveweinen hinzugefügt. Der Ausbau erfolgt in Temperatur- regulierten Inoxfässern und der biologische Säureabbau wird praktiziert.

Danach erfolgt die Flaschenreife für 31 Monate im beeindruckenden Keller des Hauses. Geraldine und Richard haben in eine höchst moderne Betriebsstätte investiert und arbeiten im Keller ausschliesslich mit der Schwerkraft (d.h. kein Pumpen notwendig). Des Weiteren liegt ein Großteil der eigenen Reben direkt hinter dem Gebäude, wodurch nur sehr kurze Wege zwischen Lese und Pressung zurückgelegt werden müssen.