Abonnement Découverte - Januar/Februar 2018

D1-18-1.jpg
Champagne Barbichon Blanc de Blancs.jpg

Champagne Robert Barbichon - Blanc de Blancs

Biologischer Weinbau, Blanc de Blancs, Brut

Dieser Champagner besteht ausschliesslich aus Weißweintrauben und wird daher als Blanc de Blancs bezeichnet. Das besondere an dieser Cuvée ist jedoch dass sie nicht wie üblich nur aus Chardonnay Trauben, sondern auch zu 15% aus Pinot Blanc (dt. Weißburgunder) Trauben besteht.

Thomas besitzt einige kleine Parzellen mit dieser für die Champagne als selten bezeichneten Rebsorte. Sie ist heute nur noch auf ca. 80 ha zu finden und zeichnet sich durch eine spannende Zitrus-Aromatik aus.

Die Trauben entstammen zur Gänze dem Jahrgangs 2012 und werden auf einer traditionallen „Coquart“ Presse gepresst. Mittels Gravitation läuft der Most dann in temperatur- regulierte Inoxfässer in welchen die alkoholische und malolaktische Gärung stattfindet. Danach erfolgt die Flaschenreife auf Hefe im Keller.

Ein wunderbarer Blanc de Blancs von dem jährlich nur 5‘000 Flaschen produziert werden.

 

Champagne Piollot Comes des Tallants.jpg

Champagne Piollot Père & Fils - Côme des Tallants

Biologischer Weinbau, Blanc de Noirs, Zéro Dosage, 2015

Dieser Champagner ist eine wunderschönes Beispiel für den Umbruch der aktuell in der Champagne stattfindet. Der Champagner besteht aus einer Rebsorte (Pinot Noir), aus einem Jahrgang (2015), aus einer definierten Lage (Come des Tallants) und erhält keine Dosage.

Im Gegensatz zum „house style“ der großen Marken handelt es sich bei diesem Champagner um einen echten Terroir Wein, welcher den Jahrgang, die Region und die Eigenschaften der Rebsorte widerspiegeln.

Roland setzt auf biologischen Weinbau, nutzt selektionierte Hefen aus dem eigenem Weinberg für Spontanvergärung und setzt auf Inox Fässer in denen auch die malolaktische Gärung passiert. Die Grundweine werden weder aufgebessert, noch unfiltriert.